AGB

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Grundlage für die Abwicklung aller Aufträge sind unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Anerkennung von abweichenden Regelungen bedarf unserer schriftlichen Bestätigung. Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Auftraggeber getroffen werden, bedürfen der Schriftform.

Unsere Angebote sind generell freibleibend. Kommt es bei und nach Vertragsschluß zu einem Irrtum, der nicht von uns verschuldet ist oder auf Mißverständnissen beruht, ist ein Schadensersatz nach § 122 BGB ausgeschlossen.

Alle Liefertermine sind generell freibleibend. Fixe Liefertermine bedürfen unserer ausdrücklichen Bestätigung.

Aufträge sind bindend und werden unmittelbar bearbeitet. Ein kostenfreier Rücktritt ist in der Regel nicht möglich. Sofern uns eine Stornierung vor Arbeitsbeginn erreicht, ist dies im Ausnahmefall möglich. Bei Beginn der Arbeiten werden die entstanden Kosten in Rechnung gestellt.

Schadensersatz durch Leistungsverzögerung auf Grund höherer Gewalt (Streik, Betriebsstörungen, Katastrophen) ist ausgeschlossen. Bei Lieferverzug – der von uns zu vertreten ist – steht dem Auftraggeber einer Verzugsentschädigung in Höhe von 25 % des Auftragsswerts zu. Weist der Auftraggeber einen höheren Schaden nach, so ist vereinbart – das eine Verzugsentschädigung die Höhe des Auftragswerts in keinem Fall überschreitet. Für nicht vorhersehbare Schäden haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Eine weitergehende Haftung besteht nicht.

Unsere Leistung besteht aus der Lieferung von Audio-Produktionen aus Basis der übermittelten Daten des Auftraggeber. Die Übermittlung der Audio-Produktionen erfolgt im mp3-Format per Email. Andere Übertragungswege bedürfen der vorherigen Vereinbarungen. Die Kosten für andere Übertragungswege werden ggf. gesondert in Rechnung gestellt. Änderungen und Korrekturen an Audioproduktionen sind innerhalb von 2 Werktagen nach Lieferung – schriftlich – mitzuteilen. Bei einer späteren Mitteilung kann der Mehraufwand – insbesondere Sprecherkosten – berechnet werden. Nach Übermittlung und Bestätigung des Auftraggeber erlischt unsere Aufbewahrungspflicht der Audioproduktion. Ein späterer Abruf ist möglich, es besteht jedoch kein Garantieanspruch auf eine solche Lieferung.

Die in unserer Preisliste genannten Preise sind verbindlich, sofern Sprecherwahl und Auswahl der Archivmusik von uns bestimmt wird. Wünscht der Auftraggeber einen bestimmten Sprecher oder eine bestimmte Musik, ist der Preis bis zu einer Bestätigung des Auftrags unverbindlich.

Die gelieferten Audioproduktionen werden inkl. Verwertungsrecht für das in der Rechnung genannte Einsatzgebiet geliefert. Bei Einsatz in anderen Bereichen bedarf es der Rücksprache mit uns. Liefert der Auftraggeber bestehende Sprach- oder Musikaufnahmen, gehen wir grundsätzlich von bereits geklärten Urheber- und Verwertungsrechten aus. Sollte hierbei Rechte Dritte verletzt werden haftet der Auftraggeber.

Nach Auftragsabwicklung werden Informationen wie z. B. Texte und sonstige nicht zur kaufmännischen Abwicklung benötigen Informationen vernichtet.